Posts

Arg provokative Kolumnensammlung über aktuelle gesellschaftliche Debatten

Bild
Jan Fleischhauer kannte ich zum Zeitpunkt des Buchkaufs tatsächlich gar nicht. Weder aus Film, Fernsehen oder seinen Büchern kannte ich Beiträge von ihm, auch seine Kolumnen waren mir nicht geläufig. Tatsächlich bin ich auf das Buch eher zufällig gestoßen und der provokante Titel erhaschte direkt meine Aufmerksamkeit. "How dare you!" lautet der Titel seiner Kolumnen-Sammlung, in der Fleischhauer eine Auswahl seiner "besten" Kolumnen präsentiert, die in den letzten Jahren im Spiegel oder im Focus in der Rubrik des "schwarzen Kanals" erschienen sind. "Manche Leute sammeln Diskriminierungen wie andere Panini-Karten. Je mehr sie davon haben, umso besser fühlen sie sich. Man spricht von Mehrfachdiskriminierungen" S. 93  Direkt aufgefallen sind mir zweierlei Dinge: Erstens, seine eloquente Art, sich wortgewandt auszudrücken und metaphorisch zu formulieren und zweitens, eine starke Abneigung gegenüber linker Politik, dich sich über das ganze Buch erstre

Find the calm, peace and purpose within you

Bild
Mönche haben generell etwas positiv geheimnisvolles. Ohne Hab und Gut meditativ umherwandeln und dennoch Ruhe, Glück und Zufriedenheit in sich selbst zu finden, gleicht einer Superkraft, die alltäglichen Personen vielleicht nicht direkt zugänglich ist. Jay Shetty, ehemaliger Mönch und vorher Wirtschaftsstudent in London, versucht in seinem Buch "Think like a Monk" dem Leser näher zu bringen, wie man seinen Geist für Ruhe und Sinn trainieren und eben jene Denkweise der Mönche erlernen kann. "I felt the urge to be around people who had the values I wanted, not the things I wanted." "More and more, the work I was doing in the corporate world seemed to lack meaning. What was the point if it had no positive impact on anyone?" Das englische Buch ist dabei in drei Teile "Let go, Grow und Give" aufgeteilt. In der Einführung erzählt Shetty, wie er selbst zum Mönch wurde und warum. Jay Shettys sonstige Online-Präsenz ist mir ein wenig bekannt, gut, aber ha

Pflichtlektüre für jeden Stoiker

Bild
Nach Beendigung von Ryan Holidays geballter 365-Tage-Stoizismus-Kur ("Der tägliche Stoiker"), kam Interesse auf, die Ursprungsliteratur der großen Stoiker Mark Aurel, Epiktet und Seneca zu lesen. Durch die neu veröffentlichte Übersetzung des Klassikers "Selbstbetrachtung" im FBV Verlag, entschied ich mich zuerst für die Gedanken von Mark Aurel. "Denn der Großteil dessen, was wir sagen und tun, ist nicht wesentlich. Wenn du all dies ausschließen kannst, hast du mehr Zeit und mehr innere Ruhe. Frage dich also in jedem Augenblick: Ist das wirklich nötig?" S.112 "Anders gesagt sind es nicht die Objekte und Ereignisse selbst, die ein Problem darstellen, sondern es ist die Interpretation, die wir ihnen beilegen." S. 31 Der Stoizismus erlebt gerade seine Renaissance. In den Sichtweisen der Stoiker finden sich viele Weisheiten, die man, meistens natürlich im anderen Kontext, auf sein eigenes Leben anwenden kann und besonders - auf seinen Geist und wie ma

They have not forgotten it - they have never known anything about it

Bild
"The Fat Years" von Chan Koonchung ist mein erster Roman von einem chinesischen Autor und deswegen war ich besonders gespannt wie es mir gefallen würde. Im Grunde genommen geht es um den Buch zentral um zwei Dinge: Ein Monat ist aus dem Gedächtnis der Menschen ausgelöscht worden und alle Menschen sind plötzlich gespenstisch glücklich und zufrieden. Eine kleine Gruppe an Menschen, die von diesen beiden Ereignissen nicht betroffen sind macht sich auf, um sich Klarheit zu verschaffen. Dabei ist der Roman aus zwei Gründen besonders politisch interessant und weniger fiktiv als zu Anfang gedacht:  "Thus, they must not allow the outbreak of any collective incidents to disrupt their harmonious society." S. 197 Zum einen versucht die Kommunistische Partei Chinas besonders seit der gewaltsamen Zerschlagung der Demokratiebewegung auf dem Tian’anmen-Platz 1989 jegliche Aufzeichnungen und Erinnerungen daran zu verbieten und im Geschichtsunterricht werden solche Proteste oder Ges

Interessantes Buch mit wichtiger Message - but WHY not explained in 50 pages?

Bild
Simon Sinek erlangte mit seinem Ted-Talk "How great leaders inspire action" regelrechte Berühmtheit und entschied sich, seine Message auch noch in einem Buch zu verpacken. Dabei habe ich mir neue Erkenntnisse gewünscht und allgemein ein spannend zu lesendes Buch erwartet. "Yet the Wright Brothers, Apple and Martin Luther King stand out among their peers. They stand apart from the norm and their impact is not easily copied. They are members of a very select group of leaders who do something very, very special. They inspire us." S. 05 Seine Message liest sich ziemlich interessant. Seine Strategie "Start with why" und zwar am besten in jedem Teilbereich des Lebens, nicht nur in der Personalführung, halte ich für extremst wichtig. Zu vielen Menschen ist ihr 'warum' nicht klar, was zu regelrechten Motivationsproblemen und gemindertem Antrieb führen kann. Simon Sinek argumentiert, dass man sein Why kennen sollte, bevor man sich um das How und das What kü

Sehr lehrreiches Buch für junge Erwachsene über Geld, Motivation & Erfolg.

Bild
  Bekannt ist Mario Lochner in der deutschen Aktienbranche besonders als Finanzredakteur und Youtuber mit seinem Format ,,Mission Money". Hier berichtet er über das aktuelle Finanzgeschehen, gibt Aktientipps und interviewt Experten und Persönlichkeiten aus diesem Bereich. Ich selbst bin zwar Follower seines Kanals und habe mir schon das ein oder andere Video von ihm angeschaut, mich aber sonst nicht tiefer mit ihm beschäftigt, weswegen ich auf dieses Buch sehr gespannt war, da der Titel recht viel verspricht und ich mit Anfang 20 genau zu seiner Zielgruppe gehöre. Unterteilt ist das Buch in den drei Bereichen Geld, Motivation und Erfolg. In jedem dieser Bereiche schildert er seine Sicht der Dinge, Erkenntnisse aus seinem Leben und gibt mit weiteren Anekdoten und Erzählungen interessanten Input. Angereichert mit vielen Zitaten und Denkanstößen bzw. Learnings in vielen Kapiteln bleibt man als Leser interessiert am Ball. "Selbst Bill Gates könnte in diesem Moment nichts anderes

Das Mindset der Zukunft!

Bild
  Nachdem mir die Autobiografie von Frank Thelen mit zusätzlichen Inhalte zu seinen Investmententscheidungen, seiner Zeit in der Höhle der Löwen und seinen Gedanken zu Zukunftstechnologien schon extrem gut gefallen hat, war ich sehr erfreut, dass er ein ganzes Buch über das Mindset der Zukunft herausbringt. Für mich wichtig war nicht nur die Auflistung von verschiedenen neuen disruptiven Technologien, sondern auch in welchen Bereichen unseres alltäglichen Lebens diese Einzug erhalten werden. Zusätzlich finde ich es wichtig, neuartige Technologien nicht nur durch die rosarote Brille zu sehen, sondern auch moralisch-kritisch zu hinterfragen und zu überlegen, was das Ganze für Folgen haben könnte. Das macht Frank Thelen. Er warnt aber auch vor der Bedeutungslosigkeit von Europa, wenn wir uns diesen Technologien nicht annehmen und eigene Lösungen entwickeln und somit auf USA und China, z.B. bei 5G, angewiesen sind.  "KI, die mithilfe von menschlichen Daten trainiert wird, ahmt somit o